RSS-Reisestipendium 2022 Ausschreibung

Die Reinhard-Süring Stiftung (RSS) (www.rs-stiftung.org) fördert Wissenschaft und Forschung auf dem Gebiet der Meteorologie / Klimatologie, im Mittelpunkt stehen dabei Maßnahmen zur Gewinnung, Erfassung, Auswertung und Interpretation meteorologisch-klimatologischer Daten. Insbesondere unterstützt werden Arbeiten des wissenschaftlichen Nachwuchses, sog. Early-Career-Scientists (ECS). Neben der Vergabe von Preisen für herausragende Veröffentlichungen sieht das Förderkonzept der Stiftung die Vergabe von Reise-Stipendien im Rahmen meteorologischer Forschungs-Aktivitäten vor.

Für das Jahr 2022 werden hiermit

zwei RSS-Reise-Stipendien in Höhe von jeweils 750 €

ausgeschrieben.

Bewerben können sich ECS in der Phase ihrer Master- oder Promotionsausbildung, deren wissenschaftlicher Abschluss als B.Sc. oder M.Sc. nicht länger als drei Jahre zurück liegt (Familien- oder Elternzeiten werden hierbei nicht angerechnet).

Ein Reisestipendium kann beantragt werden für

  • den Besuch einer wissenschaftlichen Fachtagung im In- oder Ausland,
  • die Teilnahme an einer wissenschaftlichen Fortbildungsveranstaltung (Workshop, Sommer-/Herbstschule),
  • die Unterstützung eines Studien- oder Arbeitsaufenthaltes an einer wissenschaftlichenForschungseinrichtung, oder
  • die Teilnahme an einem Feldexperiment / einer Messkampagne zur Gewinnung meteorologischer Daten.

Die Reise sollte im Zeitraum Juni 2022 bis Dezember 2022 stattfinden.

Ihren Antrag senden Sie bitte formlos elektronisch unter Beifügung nachfolgend genannter Unterlagen (bitte die Dokumente in einer PDF-Datei zusammenfassen) an vorstand@rs-stiftung.org

  • Kurzlebenslauf (1-2 Seiten),
  • Kurzdarstellung der beabsichtigten Verwendung des Reisestipendiums incl. Darlegung der Motivation für die Reise im Zusammenhang mit den eigenen Forschungsarbeiten (max. 1 Seite),
  • Befürwortungsschreiben für die Durchführung der Reise durch die wissenschaftliche Betreuungsperson (max. 1 Seite) an Ihrer Institution.

Die Entscheidung über die Vergabe der Stipendien trifft der Vorstand der RSS auf der Basis der eingereichten Unterlagen.

Im Anschluss an die Reise erbittet die RSS einen Kurzbericht im Umfang von etwa einer Seite (incl. einer Abbildung) zur Veröffentlichung auf der Internetseite der Stiftung und ggf. in einem Mitteilungsblatt.

Bewerbungen werden erbeten bis zum 20.04.2022. Erfolgreiche Antragsteller erhalten eine Zusage bis zum 15.05.2022

Download
RSS Reisestipendium 2022
Call_RSS_Reisestipendium2022_v02.pdf
Adobe Acrobat Dokument 65.4 KB

Förderkonzept

Die Fördermaßnahmen sind in einem Förderkonzept zusammengefasst.

 

Hierzu zählt u.a. die Vergabe von Preisen an junge Wissenschaftler *.

  

a) RSS – Klima-Preis alle 3 Jahre während der Deutschen Klimatagung (DKT)

 

b) RSS – Forschungs-Preis in den Zwischenjahren, sofern entsprechende Fördermittel zur

   Verfügung stehen.

Download
RSS Förderkonzept 3.2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 20.9 KB

RSS – Preisträger

2022

Moritz Mauz et al.: Miniature high-frequency chilled-mirror hygrometer for atmospheric measurements aboard fixed wing UAS. Meteorol. Z. 29 (2020), 439-449.

Link zur Arbeit

 

Tamino Wetz et al.: Distributed wind measurements with multiple quadrotor unmanned aerial vehicles in the atmospheric boundary layer. Atmos. Meas. Tech. 14 (2021), 3795-3814.

Link zur Arbeit

 

 

2021

Manuel Schlund et al. : Constraining uncertainty in projected gross primary production with machine learning, J.Geophys.Res., Biogeosciences, 125    Link zum Beitrag

 

2019

Frau Dr. Claudia Acquistapace „ Investigation of drizzle onset in liquid clouds using ground based active and passive remote sensing instruments“, Doktorarbeit an der Universität zu Köln, 2017 

 

2018

Dr. Hendrik Andersen, A Quantitative, Satellite – Based Analysis of Aerosol Effects on Liquid - Water Clouds

Doktorarbeit KIT, Oktober 2017   Link zum Beitrag

 

2015

Dr. Moritz Langer,  Satellite – based modeling of permafrost temperatures in a tundra lowland landscape

Rem. Sens. Environm., 2013 , Vol. 135 , p. 12 – 24   Link zum Beitrag

 

2012    ( 2 Preisträger )

Dr. Susanne Brienen,  Regional centennial precipitation variability over Germany from extended observation records,  Int. J. Climatol, 2013, Vol.33, p. 2167 – 2184   Link zum Beitrag

 

Oliver Krueger,  Evaluation of an Air Pressure-Based Proxy for Storm Activity

J. Climate , 2011 , Vol. 24,  p. 2612 - 2619     Link zum Beitrag

 

 

 

 


Bisherige Fördermaßnahmen


Download
Zum Öffnen der Klimapreisordnung ist ein Passwort notwendig
Klimapreisordnung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB